Berichte aus dem Jahr 2016

09.11.2016 Neuen THL-Satz erhalten

Eine Neuerung und zugleich eine Veränderung der technischen Ausstattung konnte am Mittwoch den 09.11.2016 von der Feuerwehr Mitterfels in Empfang genommen werden. Nach ca. 8 wöchiger Lieferzeit erhielten wir unseren neuen THL-Rettungssatz. Da der bisherige THL-Satz in die Jahre gekommen ist und demnächst ein Austausch bestimmter hydraulischer Komponenten fällig gewesen wäre, wurde in Absprache mit der Marktgemeinde Mitterfels eine komplette Neuanschaffung abgesprochen. Hauptargument und letztendlich ausschlaggebender Grund für die Neubeschaffung war der Fakt, dass die bisherigen hydraulischen Rettungsgeräte, insbesondere die Rettungsschere, für die neuen Kraftfahrzeuge durch die Glorifizierung und Weiterentwicklung im Hinblick auf die Stabilität, nicht mehr ausreichend Schneidkraft aufwies. Dies zeigte sich durch die resultierende Einsatzerfahrung der vergangenen Perioden. Auf Grund dessen wurde bereits zu Beginn des Jahres ein entsprechender Antrag bei der Gemeinde eingereicht, dem auch stattgegeben wurde.
 
In der zweiten Jahreshälfte wurde mit der konkreten Einsatzmittelbeschaffung begonnen und die verschiedenen Hersteller zur Vorstellung der Gerätschaften eingeladen. Schlussendlich konnte uns der Rettungssatz der Fa. Holmatro überzeugen. Eines der Ausschlaggebenden Kaufkriterien war die simple Bedienung der einzelnen Komponenten, sowie die enorme Reduzierung des Gewichtes der Gerätschaften bei extrem gestiegener Druck- bzw. Schneidekraft. Ein weiterer Vorteil besteht in der kompakten Verlastung des gesamten Rettungssatzes im Feuerwehrfahrzeug. Da im Griff der Rettungsgeräte LED-Lampen verbaut sind, kann bei nächtlichen Einsätzen eine punktuelle Ausleuchtung der Arbeitsstelle gewährleistet werden. Dies hat den Vorteil, dass der Bediener eine ausreichende Sicht auf die von Ihm durchgeführten Arbeiten hat.
 
In der nächsten Zeit werden situativ angemessene Aus- und Übungsveranstaltungen mit dem neuen Gerät durchgeführt, um eine zuverlässige und einsatzgerechte Bedienung der Elemente im Ernst- und Einsatzfall gewährleisten zu können.

11.09.2016 Segnung Feuerwehrgerätehaus und Fahrzeuge

Mit einem feierlichen Festakt wurde am Sonntag den 11.09.2016 der Anbau an das Feuerwehrgerätehaus sowie die zwei neuen in den Dienst gestellten Fahrzeuge der FF Mitterfels gesegnet. Los ging  es um 09.30 Uhr mit der Aufstellung der Vereine mit anschließendem Auszug zum Gottesdienst. Hierbei wurde die heilige Messe gemeinsam zelebriert. Anschließen stand ein weiterer Auszug zum Feuerwehrgerätehaus an. Pater Dominik segnete den Erweiterungsbau sowie den neuen Mannschaftstransportwagen und den Gerätewagen Logistik I der FF Mitterfels und wünschte der Feuerwehr stets unfallfreie Einsätze.
 
Im Anschluss daran kamen die Grußworte durch den ersten Bürgermeister der Marktgemeinde Mitterfels Heinrich Stenzel, gefolgt vom Vorstand der FF Mitterfels Adolf Irlbeck sowie dem Kommandanten Franz Fischer. Besonders in den Fokus gerückt wurden die zahlreichen freiwilligen Arbeitsstunden der Kameraden die beim Umbau des Gerätewagen Logistik I mitwirkten, da dieser als ziviler gebrauchter LKW gekauft, und komplett durch die Feuerwehr Mitterfels selbst in den „Feuerwehrzustand“ gebracht wurde. Ein großer Dank gilt ebenso der Marktgemeinde Mitterfels, ohne deren finanzielle Unterstützung keines der einzelnen Vorhaben realisierbar gewesen wäre.
 
Weiter ging es mit den Ansprachen des Landrates Josef Laumer, des MdB Alois Rainer und dem MdL Hans Ritt, sowie den Landkreisführungskräften der Feuerwehr an der Spitze mit Kreisbrandrat Albert Uttendorfer und dem zuständigen KBI. Uttendorfer dankte den Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft das ganze Jahr hinweg und ihr Engagement im freiwilligen Dienst.
 
Nach dem Abschluss der Ansprachen ging es nahtlos an den gemütlichen Teil über und das Mittagessen stand auf dem Programm. Die FF Mitterfels lud zum Tag der offen Tür im Feuerwehrgerätehaus ein und stellte die Fahrzeuge und Gerätschaften aus.
 
Im Zuge dessen und im Hinblick auf die Gestaltung dieses Festtages möchte sich die FF Mitterfels bei allen Mitwirkenden für die Mithilfe und die Unterstützung bedanken. Bei den Kameraden für ihr ganzjähriges Engagement ob im Einsatz oder bei Übungen und Arbeitsdiensten, bei den fleißigen und hoch motivierten Bedienungen die der Feuerwehr bei der Bewirtung der Besucher zur Seite standen, bei der Blaskapelle Mitterfels die für die musikalische Umrandung beim Auszug sowie beim Gottesdienst sorgte, beim Pfarrer Pater Dominik für die Gestaltung des Gottesdienstes sowie der Segnung. Ein Dankeschön auch an alle Spendern und Gönnern des Vereins für ihre Unterstützung.

27.08.2016 Ferienprogramm Feuerwehr Markt Mitterfels

Im Rahmen des diesjährigen Ferienprogrammes der Marktgemeinde Mitterfels beteiligte sich auch die Freiwillige Feuerwehr am Samstag den 26.08.2016. Hierzu fanden sich 16 Jungen und Mädchen um 09.00 Uhr am Gerätehaus ein. Die Veranstaltung wurde durch den Jugendwart der FF Mitterfels sowie einen Gruppenführer begleitet und betreut. Zu Beginn des Tages wurde den versammelten Kindern die Feuerwehr allgemein und deren Aufgabe erläutert. Anschließend erfolgte die Besichtigung des Feuerwehrgerätehauses und den darin befindlichen Fahrzeugen, sowie den mitgeführten feuerwehrtechnischen Geräten der Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung. Ziel dieser Vorstellung war es, den Kindern einen Eindruck über die technischen Einrichtungen der Feuerwehr möglichst kindgerecht zu vermitteln. Nach diesen ersten Erfahrungen stand eine Rundfahrt mit den Feuerwehrfahrzeugen auf dem Programm. Mit leuchtenden Kinderaugen und voller Euphorie und Freude genossen die Mädchen und Jungen die kleine Rundfahrt. Nach der Rückkehr im Feuerwehrhaus standen die Zeiger bereits auf 12.00 Uhr Mittag, sodass  der Feuerwehrverein den Kleinen eine warme Mahlzeit und die Getränke spendierte. Im Anschluss daran wurden die Kinder mit einem Auszug aus der Brandschutzerziehung und dem Brandrauchhaus, auf die Gefahren des Feuers sowie der Rauchgase sensibilisiert. Mit Hilfe diverser Simulationen wurden verschieden Szenarien nachgebildet und veranschaulicht. Eine entsprechende Erläuterung von Schutzmaßnahmen erfolgte ebenso. Abschließend zum diesem Tagesprogramm stand eine kleine Löschübung für die Kinder an. Hierzu wurde mit Hilfe des Tanklöschfahrzeuges die Vornahme eines C-Rohres aktiv durch die Kleinen selbst durchgeführt. Die Feuerwehr Mitterfels möchte sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie bei den mitwirkenden Kameraden herzlich für die Gestaltung dieses Tages bedanken.


20.05.2016 Leistungsabzeichen der technischen Hilfeleistung abgelegt

Am Freitagabend um 18.00 Uhr fanden sich die Teilnehmer des diesjährigen Leistungsabzeichens der technischen Hilfeleistung am Feuerwehrgerätehaus der FF Mitterfels ein. Der Zweck der Leistungsprüfung liegt bei der Vertiefung und dem Erhalt der Kenntnisse der FwDV 3 „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“. Diese wird im Rahmen Gruppe (1/8) abgelegt, wobei die gründliche Ausbildung jedes einzelnen Teilnehmers die wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme an der Leistungsprüfung ist.
 
Um diesem Kriterium gerecht zu werden, wurden die einzelnen Feuerwehrler in einer zweiwöchigen Ausbildungszeit auf den normgerechten Aufbau entsprechend der FwDV 3 innerhalb der Höchstzeit von 240 Sekunden ausgebildet. Unter den Anwärtern befanden sich auch Kameraden aus den Feuerwehren Neukirchen und Falkenfels die gemeinsam mit den Kollegen aus Mitterfels die beschriebene Ausbildungszeit und die Ausbildungsinhalte durchschritten.  Somit mussten die drei Gruppen, die sich der Leistungsprüfung unterzogen, einen Rettungsaufbau gemäß der Situation „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ vornehmen. Hierzu musste die Einsatzstelle verkehrssicher abgesichert und entsprechend bei einsetzender Dämmerung ausgeleuchtet werden. Hinzu kam die Vornahme des hydraulischen Rettungssatzes sowie der zugehörigen Zubehörgerätschaften.
 
Jede der drei Gruppen konnte die geforderten Aufgaben innerhalb der Höchstzeit fehlerfrei meistern. Die Abnahme der Leistungsprüfung wurde durch die Schiedsrichter des KBI Bereichs 1 durchgeführt. Im Anschluss fand die Verleihung der jeweiligen Abzeichen entsprechend der abgelegten Stufe statt.

04.05.2016 Maiandacht und Pumpensegnung des Patenvereins

Am Mittwochabend den 04.05.2016 besuchte die FF Mitterfels die alljährliche Maiandacht des Patenvereins, der Feuerwehr Dachsberg am dortigen Gerätehaus. Einen besonderen Höhepunkt stellte in diesem Jahr die Segnung der neuen Tragkraftspritze der FF Dachsberg dar.  Die mittlerweile etwas in die Jahre gekommene 30-jährige TS der Kameraden aus Dachsberg, wurde durch eine neue und leistungsfähige Pumpe der Fa. Ziegler ersetzt. Diese Ersatzinvestition die zugleich eine Investition in einen schlagkräftigen Brandschutz darstellt, stellt einen überaus sinnvollen Beitrag zum Wohl der Bevölkerung dar, die im Ernst- und Einsatzfall gezielt als Hilfestellung herangezogen werden kann. Im Hinblick auf die neue TS wünscht die FF Mitterfels ihren Kameraden aus Dachsberg, eine unfallfreie Zeit und viel Spaß mit ihrem neuen Gerät. Abschließend wurde der angebrochene Abend beim gemütlichen Beisammensein besiegelt.


26.04.2016 THL-Übung

Am Dienstagabend wurde im Rahmen der Ausbildungseinheiten der FF Mitterfels eine THL-Übung abgehalten. Hierzu wurden die aktiven Mitglieder der FF Mitterfels gebeten, sich um 19.00 Uhr im Gerätehaus einzufinden. Die zahlreich erschienenen Kameradinnen und Kameraden übten den Ernstfall im Hinblick auf das Schlagwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ bei dem auch dankenswerterweise zwei PKW als Übungsobjekte dienlich waren.

 

Im Fokus dieser Übung stand den mittlerweile sehr jungen Feuerwehrdienstleistenden den Umgang mit den hydraulischen Rettungsgeräten, sowie der übrigen THL-Beladung näher zu bringen und das bereits sehr fundierte theoretische Wissen konkret in der Praxis anzuwenden. Auch den bereits erfahrenen „alten Hasen“ im Rettungswesen der Feuerwehr wurden neue Erkenntnisse bei der Unfallrettung vermittelt, zumal ein Kamerad vor kurzem auf THL-Lehrgang war und neue Praktiken vermittelt bekam. Im Hinblick auf den Übungsverlauf wurden sämtliche Rettungseinheiten angefangen bei der Stabilisierung und Sicherung der Unfallfahrzeuge, über Spreitzer und Schneidgerät, bis zu den pneumatischen Hebekissen aufgebaut und eingesetzt. Auch die Beleuchtungseinrichtung der Fahrzeuge wurde mit in den Fokus gestellt, da eine ausreichende Sicht an der Einsatzstelle unerlässlich ist.

 

Zum Ende der Übung konnte ein sehr positives Resümee abgehalten werden, da die praktischen Tätigkeiten bei den Kameradinnen und Kameraden sehr gut ankamen. Die Feuerwehr Mitterfels, die ihren Ausbildungsstand auf einem hohen Niveau halten und Glorifizieren möchte, bedankt sich in diesem Zuge bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Übung für Ihre geopferte Freizeit.


23.01.2016 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Zur Jahreshauptversammlung 2016 lud die FF Mitterfels ihre aktiven, passiven sowie die fördernden Mitglieder am Samstagabend um 20.00 Uhr ins Vereinslokal Fischer in Mitterfels ein. Da in diesem Jahr ein sehr ausgedehntes Programm auf der Tagesordnung stand, wurde pünktlich um 20.00 Uhr die Sitzung durch den 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Mitterfels eröffnet. Heinrich Stenzel bedankte sich bei den zahlreich erschienenen Mitgliedern für ihr Kommen.
 
Nach kurzer Begrüßung durch den Bürgermeister folgte der Jahresbericht des Feuerwehrvereins durch 2. Vorstand Josef Popp. Hierbei wurde zu Beginn eine Schweigeminute für drei verstorbene Kameraden im Jahre 2015 abgehalten. Im Anschluss daran wurden die zahlreichen kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen aufgeführt, an denen der Verein im vergangenen Jahr teilnahm.
 
Im Anschluss daran folgte der Rechenschaftsbericht des 1. Kommandanten Franz Fischer über den Jahresverlauf 2015 seitens der aktiven Feuerwehr. Hierbei ließ Fischer noch einmal die abgeleisteten Einsätze Revue passieren. Näheres können sie unter der Rubrik „Einsätze“ nachlesen. Des Weiteren wurden zahlreiche Übungs- und Ausbildungsveranstaltungen abgehalten. Darunter auch das Leistungsabzeichen Wasser, an dem zwei Gruppen der FF Mitterfels teilnahmen und sich der Herausforderung stellten. Des Weiteren nahm die FF Mitterfels auch an einer Großübung im Gemeindebereich Falkenfels teil. Abschließend zu seinen Ausführungen bedankte sich Franz bei all seinen aktiven Kameraden für die gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit und beendete sein Statement.
 
Es folgte der Rechenschaftsbericht des Atemschutzbeauftragten Erich Rauscher zum Stand der Geräteträger 2015. Die FF Mitterfels hat z. Z. 19 aktive ATS-Geräteträger im Mannschaftsbestand, des Weiteren werden zwei neue Geräteträger im Februar 2016 die Ausbildung des schweren Atemschutzes durchschreiten. Auch wurde ein kurzer Rückblick auf die abgeleisteten Einsätze aus Sicht des Atemschutzes  geworfen. Hierunter war beispielsweise der Wohnhausbrand in Hiening bei Elisabethzell, bei dem mehrere ATS-Geräteträger der FF Mitterfels im Einsatz waren.
 
Anschließend folgte das Resümee des 1. Jugendwartes Alexander Duschl. Die Jungendfeuerwehr Mittefels war auch in diesem Jahr an zahlreichen Übungs- und Ausbildungsveranstaltungen beteiligt. Des Weiteren wurden Leistungsprüfungen der JF auf Landkreisebene abgehalten. Darunter kann beispielsweise das Deutsche Jugendleistungsabzeichen genannt werden. Hierunter befand sich ein Teilnehmer der FF Mitterfels zusammen mit 8 weiteren Teilnehmern aus den Feuerwehren Haibach, Haselbach und Konzell im „Einsatz“. Näheres können Sie unter der Rubrik „Jugend -Aktuelles“ nachlesen. Abschließend zu den Ausbildungsveranstaltungen nahm die FF Mitterfels am Wissenstest der Feuerwehren Bayerns teil. Am Ende seiner Ausführungen bedankte sich Duschl bei seinen Jugendlichen für die top Zusammenarbeit der vergangenen vier Jahre und gab die Position des 1. Jugendwartens für seinen Nachfolger frei.
 
Es folgte der Bericht des Kassenbeauftragten Klaus Dietl zum Stand der Kasse der FF Mitterfels 2015. Hierbei musste leider Erwähnt werden, dass der Feuerwehrball 2015 nicht wie erwünscht besucht war. Des weiteren wurden zahlreiche Neuanschaffungen der Feuerwehr aus der Vereinskasse getätigt, bzw. bezuschusst. Darunter kann der gekaufte Nasssauger und die neuen Schutzanzüge der aktiven Feuerwehrkameradinnen und Kameraden genannt werden. Des Weiteren wurden neue Einsatzstiefel angeschafft, bei deren Kaufsumme sich jedoch die Mitglieder mit einem Eigenbeitrag beteiligten. Alles in Allem steht die Vereinskasse der FF Mittefels sehr gut da, trotz dass im Jahr 2015 die Ausgaben die Einnahmen überstiegen.
 
Im Folgenden wurde die Vorstandschaft von den versammelten Mitgliedern einstimmig entlastet und die Neuwahlen durchgeführt. Nach Festsetzung des Wahlausschusses durch BGM Stenzel wurde der stellvertretende Kommandant der FF Mitterfels gewählt. Es folge die Wahl des 1. Vorstandes sowie die Wahl des ersten und zweiten Kassiers und des Jugendwartes. Folgende Personen wurden gewählt:
 
2. Kommandant:                             Christian Irlbeck
1. Vorstand:                                   Adolf Irlbeck
1. Schatzmeister:                            Alexander Duschl
2. Schatzmeister:                            Andreas Liebl
1. Jugendwart:                                Matthias Irlbeck             
 
Bürgermeister Stenzel bedankte sich bei allen gewählten für die Übernahme ihrer jeweiligen Ämter.
 
Im Anschluss fanden die Ehrungen und Verabschiedungen statt, wobei einige Mitglieder des Vereins für jahrelange Zugehörigkeit geehrt wurden. Des Weiteren bedankte sich die Feuerwehr Mitterfels bei den aus den Ämtern scheidenden Kameraden Klaus Dietl, Markus Schwinghammer und Erich Rauscher für Ihre Tätigkeit im Vereinswesen der Feuerwehr Mitterfels.
 
Die Verleihung der Ehrenamtskarten des Freistaates Bayern stand ebenfalls mit auf der Tagesordnung. Durch Vorstand Irlbeck wurden die Ehrenamtskarten an die aktiven Feuerwehrkameradinnen und Kameraden verteilt, die dadurch Vergünstigungen bei gewissen Geschäften bzw. Institutionen im Landkreis bekommen. Der Freistaat Bayern will so seinen ehrenamtlich Tätigen die Wertschätzung zum Ausdruck bringen.
 
Zum Ende der JHV bedankte sich Bürgermeister Stenzel bei allen aktiven Mitgliedern der Feuerwehr für ihre Einsatzbereitschaft das ganze Jahr hinweg. Stenzel bekannte sich folg und ganz zu der Feuerwehr Mitterfels und stellte weiterhin die Unterstützung seiner Person und der kompletten Marktgemeinde Mitterfels in Aussicht.

15.01.2016 Motorsägenkurs durchgeführt

Dank Revierleiter Josef Denk konnten wieder drei aktive Kameraden an einem Motorsägenkurs über das Amt Landwirtschaft und Forsten an zwei Tagen kostenlos teilnehmen. In dem Grundkurs für Motorsägenführer waren folgende Ausbildungsschwerpunkte zu absolvieren:
 
1.Vertrautheit mit den Grundregeln der Arbeitssicherheit bzw.der
Unfallverhütung.
 
2.Grundkenntnisse der Motorsägentechnik und Fertigkeiten der Wartung und Pflege.
 
3.Grundfähigkeiten in der Handhabung von Motorsägen.
 
4.Einblicke mit Praxisteil in die Schneide und Fälltechnik.
 
Die vermittelten Inhalte entsprechen dem Modul A der DGUV-Information. Dank an Forstwirtschaftsmeister Schütz Heinrich u. Rothmeier Ludwig für die Durchführung.
 
Die FF Mitterfels gratuliert den Kameraden und wünscht unfallfreies Arbeiten bei Einsätzen.
 
Erfolgreich haben den Kurs Matthias Stumhofer, Matthias Irlbeck und Stefan Popp absolviert

09.01.2016 Feuerwehrball der FF Mitterfels

Zum traditionellen Feuerwehrball lud die FF Mitterfels am Samstagabend ins Vereinslokal Gasthaus Fischer in Mitterfels ein. Der Ball wurde vom 1. Kommandanten der FF Mitterfels, Fischer Franz eröffnet. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Mendocinos“ und gaben den Takt für die schwungvollen Tänzerinnen und Tänzer an.
 
Auch eine reichhaltige Tombola stand dieses Jahr wieder mit auf dem Programm. Hierbei gilt ein herzliches Dankeschön an alle Spender und Gönner des Vereins, ohne die eine solche Verlosung nicht stattfinden könnte. Auch an die Mitglieder die die Sachspenden zusammengetragen und die Tombola aufgebaut und ausgegeben haben ein herzliches Dankeschön.
 
Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Einlage der aktiven Mannschaft, die in mehreren Abendproben einstudiert wurde. Durch die Vorstellung verschiedenster Berufsgruppen mit ihren typischen Tätigkeiten kam Bewegung ins Spiel.
 
Die Feuerwehr Mitterfels möchte sich für das gute Gelingen des Balles bei allen Besuchern bedanken und hofft auch im nächsten Jahr auf eine zahlreiche Teilnahme.

Werden Sie Mitglied!

Tel:                 +49 (0) 9961/7963 od. 7387

 Fax:               +49 (0) 9961/9421549

Adresse:       Straubinger Str. 34

                         94360 Mitterfels

 E-Mail:         feuerwehr.mitterfels@gmail.com

Folgen Sie uns!

Facebookseite der FF Mitterfels

Auf unserer Facebook-Seite erhalten Sie aktuelle Informationen zu Einsätzen, Veranstaltungen und vielem mehr!