Berichte der FF Mitterfels

Berichte aus dem Jahr 2018

04.06.2018 Spendenübergabe NEUER TÜRÖFFNUNGSSATZ DER FA. KÄLTETECHNIK JÄGER

Das Einsatzstichwort " Notfalltüröffnung" hat in den vergangenen Jahren einen festen Platz in der Einsatzstatistik der Stützpunktfeuerwehr Mitterfels eingenommen. Zum Beispiel um eine hilflose Person in einer Notsituation zu retten, für die Polizei schnellen Zugang in Gebäude und Wohnungen zu verschaffen oder bei einem Brandverdacht mit geringem Schaden in die Wohnung zu gelangen.

 

Aufgrund der zahlreichen Sicherheits- und Schließsysteme, ist es für die Feuerwehr immer wieder eine neue Hereusforderung Türen und Fenster zu öffnen. Hier wird viel Fachwissen und eine, der aktuellen Sicherheitstechnik angepasste Ausrüstung gefordert.

 

Da unser Türöffnungsatz in die Jahre gekommen ist, mussten wir uns wieder neues Gerät anschaffen.

 

Mit Hilfe der Spende der Firma Kältetechnik Josef Jäger, konnte so ein neuer Werkzeugsatz für die zerstörungsfreie Öffnung von Wohnungen beschafft werden.

 

Um das neue Werkzeug auch gezielt einsetzen zu können, werden die Einsatzkräfte in einer speziellen Schulung mit den Gerätschaften vertraut gemacht.

 

Einen herzlichen Dank an die Fa. Kältetechnik Jäger.


18.05.2018 LEISTUNGSABZEICHEN THL MIT ERFOLG ABGELEGT

Am Freitagabend um 18.00 Uhr fanden sich die Teilnehmer des diesjährigen Leistungsabzeichens der technischen Hilfeleistung am Feuerwehrgerätehaus der FF Mitterfels ein. Der Zweck der Leistungsprüfung liegt bei der Vertiefung und dem Erhalt der Kenntnisse der FwDV 3 „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“. Diese wird im Rahmen Gruppe (1/8) abgelegt, wobei die gründliche Ausbildung jedes einzelnen Teilnehmers die wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme an der Leistungsprüfung ist.

 

Um diesem Kriterium gerecht zu werden, wurden die einzelnen Feuerwehrler in einer zweiwöchigen Ausbildungszeit auf den normgerechten Aufbau entsprechend der FwDV 3 innerhalb der Höchstzeit von 240 Sekunden ausgebildet. Unter den Anwärtern befanden sich auch Kameraden aus der Feuerwehr Falkenfels, die gemeinsam mit den Kollegen aus Mitterfels die beschriebene Ausbildungszeit und die Ausbildungsinhalte durchschritten. Somit mussten die drei Gruppen, die sich der Leistungsprüfung unterzogen, einen Rettungsaufbau gemäß der Situation „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ vornehmen. Hierzu musste die Einsatzstelle verkehrssicher abgesichert und entsprechend bei einsetzender Dämmerung ausgeleuchtet werden. Hinzu kam die Vornahme des hydraulischen Rettungssatzes sowie der zugehörigen Zubehörgerätschaften.

 

Jede der drei Gruppen konnte die geforderten Aufgaben innerhalb der Höchstzeit fehlerfrei meistern. Die Abnahme der Leistungsprüfung wurde durch die Schiedsrichter des KBI Bereichs 1 durchgeführt. Im Anschluss fand die Verleihung der jeweiligen Abzeichen entsprechend der abgelegten Stufe statt.

 

 

 


05.05.2018 MARKTMEISTERSCHAFT IM EISSTOCKSCHIEßEN  2. PLATZ

Vergangenen Samstag fand in Scheibelsgrub wieder die alljährliche Marktmeisterschaft des Eisstockverein Mitterfels statt. Bei besten Wetterbedingungen wurde das Turnier um 15 Uhr durch den Vorstand freigegeben. Insgesamt 14 Mannschaften, aufgeteilt auf 2 Gruppen mit jeweils 6 Spielen wurden durchgeführt. Unsere Mannschaft verlor nur 1 Spiel und kam Dank einer besseren Stock Note in das Endspiel um Platz eins. Leider musste man sich dem Gegner geschlagen geben und wir erreichten einen souveränen 2ten Platz. Unsere 4 Schützen hatten sichtlich Spaß und freuten sich über die gute Platzierung.

Ein Dank geht an den EV Mitterfels der das Turnier wieder super organisiert hat, mit tollen Sachpreisen.

Ebenfalls bedanken wir uns bei unseren 4 Schützen:

- Armin Graf
- Erich Rauscher
- Matthias Irlbeck
- Stefan Rosenhammer


24.04.2018 Übung VERKEHRSUNFALL 2 PKW´s - PERSONEN EINGEKLEMMT

Am 24.04.2018 hielten die Gruppen unserer Wehr eine THL-Übung am Bauhof Mitterfels ab.

 

Ein angenommener Verkehrsunfall mit 2 eingeklemmten Personen und einem Kleinkind auf dem Rücksitz.

Es wurden verschiedenste Praktiken durchgenommen, vor allem von einem Kameraden der kurz vorher auf THL-Lehrgang war.

Es wurden neue und nützliche Tipps in die Praxis umgesetzt. Vor allem für unsere jungen Kameraden ist es wichtig, 

wie sie bei so einem Szenario vorzugehen haben und somit wurden sie näher an den THL-Satz herangeführt.

 

Die Personen konnten alle erfolgreich geborgen werden. 

 


28.03.2018 Spendenübergabe der Sparda- Bank "Aktion mit Herz"

Abschluss „Ein Herz für Niederbayern“ 
Eine Feier der großen Freude

Herzlich, regelrecht familiär. Das war auch heuer der Abschluss der Aktion „Ein Herz für Niederbayern“. Die Sparda-Bank Ostbayern hat im Hotel Asam unter der kurzweiligen und persönlich gefärbten Moderation des Vorstandsvorsitzenden Georg Thurner einen würdigen Rahmen geschaffen. Zehn Einrichtungen und Organisationen erhielten aus der Hand von Christian Meier, Leiter der Filiale Straubing, bei der Abschlussveranstaltung dieser gemeinsamen Aktion mit Radio AWN einen Scheck in Höhe von jeweils 1.000 EUR.

Damit erhalten sie Hilfe für ihre Arbeit, die in erster Linie denen zugute kommt, die Hilfe brauchen und/oder sich selbst nicht in ausreichendem Maße allein helfen können. Zehn Hörer, die als Paten vom 19. Februar bis 02. März die tägliche Wissensfrage mit einem eindeutigen lokalen Bezug beantwortet hatten, durften die Spende des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Ostbayern e.V. an eine soziale oder karitative Einrichtung weiterleiten.

Georg Thurner: „Es ist uns gemeinsam wieder gelungen, Menschen in unserer Region zusammenzubringen und das große Engagement bei verschiedenen Einrichtungen sichtbar zu machen. Unseren herzlichen Dank möchte ich Radio AWN für die außergewöhnlich gute Zusammenarbeit aussprechen.“

Mit einem kleinen Imbiss und guten Gesprächen fand die Veranstaltung einen würdigen Abschluss.

 

Die Empfänger der Spende:


Kindertagesstätte St. Nikolaus, Oberpieping-Salching

Freiwillige Feuerwehr Neukirchen

Evangelische Kirchengemeinde Bogen

Wohngruppe St. Hildegard, Niederachdorf

Skiclub Leiblfing e.V.

Bergwacht Straubing

Kiwanis Straubing

Freiwillige Feuerwehr Mitterfels

Freiwillige Feuerwehr Rain e.V.

Albertus-Schule, Sonderpädagogisches 
Förderzentrum Bogen-Oberalteich

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Stettmer die sich für unseren Verein eingesetzt hat und uns die Spende zukommen hat lassen.


28.03.2018 Atemschutzstrecke (2 neue Atemschutzträger mit Erfolg aufgenommen)

Am Dienstag den 28.03.2018 begaben sich 16 unserer Kameraden in die Atemschutzteststrecke nach Straubing. Mit dabei waren auch 2 Kameraden die ihren Lehrgang in Bogen absolviert hatten und in Straubing dann ihr Zeugnis erhielten. Wie immer galt es die Übungen von Schlauchturm, Schlaghammer, Rauchkammer, Radfahren, Laufband und Endlosleiter sowie der Teststrecke zu absolvieren. Unsere Feuerwehrler meisterten die Übungen. Bevor wir unsere Heimreise antraten, wurde unseren 2 neuen aktiven Atemschutzgeräteträgern ihr Zeugnis verliehen.

 

Wir beglückwünschen und bedanken uns recht herzlich bei

 

  • Herrn Reinhard Holmer 
  • Herrn André Zenske

die sich dieser nicht gewöhnlichen Aufgabe stellen und wünschen ihnen wenige Einsätze unter Atemschutz, wenn doch ein gutes nach Hause kommen und weiterhin viel Erfolg und Glück.


27.01.2018 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Zur Jahreshauptversammlung 27.01.2018 lud die FF Mitterfels ihre aktiven, passiven sowie die fördernden Mitglieder am Samstagabend um 20.00 Uhr ins Vereinslokal Fischer in Mitterfels ein. Da in diesem Jahr ein sehr ausgedehntes Programm auf der Tagesordnung stand, wurde pünktlich um 20.00 Uhr die Sitzung durch den 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Mitterfels eröffnet. Heinrich Stenzel bedankte sich bei den zahlreich erschienenen Mitgliedern für ihr Kommen.

Nach kurzer Begrüßung durch den Bürgermeister folgte der Jahresbericht des Feuerwehrvereins durch 1. Vorstand Adolf Irlbeck. Hierbei wurde zu Beginn eine Schweigeminute für die verstorbenen Kameraden im Jahre 2017 abgehalten. Im Anschluss daran wurden die zahlreichen kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen aufgeführt, an denen der Verein im vergangenen Jahr teilnahm. Ein besonderer Höhepunkt 2017, war die Feier unseres 150-jährigen Bestehens. Er lobte und bedankte sich bei unseren Kameraden, die an diesem Tag zum Erfolg des Festes beitrugen. Auf so eine Mannschaft kann man stolz sein, betonte er.

Im Anschluss daran folgte der Rechenschaftsbericht des 1. Kommandanten Franz Fischer über den Jahresverlauf 2017 seitens der aktiven Feuerwehr. Hierbei ließ Fischer noch einmal die abgeleisteten 37 Einsätze Revue passieren. Näheres können sie unter der Rubrik „Einsätze“ nachlesen. Des Weiteren wurden zahlreiche Übungs- und Ausbildungsveranstaltungen abgehalten. Darunter auch das Leistungsabzeichen Wasser, an dem sich die Kameraden beteiligten. Des Weiteren nahm die FF Mitterfels auch an einer Großübung im Gemeindebereich Ascha teil. Abschließend zu seinen Ausführungen bedankte sich Franz bei all seinen aktiven Kameraden für die gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit und wünschte seinem Nachfolger viel Glück für das Amt.

Es folgte der Rechenschaftsbericht des Atemschutzbeauftragten Erich Rauscher zum Stand der Geräteträger 2017. Die FF Mitterfels hat z. Z. 22 aktive ATS-Geräteträger im Mannschaftsbestand, des Weiteren werden zwei neue Geräteträger im Februar 2018 die Ausbildung des schweren Atemschutzes durchschreiten. Auch wurde ein kurzer Rückblick auf die abgeleisteten Einsätze aus Sicht des Atemschutzes geworfen. Hierunter war beispielsweise der Stallungsbrand in Mitterfels, bei dem mehrere ATS-Geräteträger der FF Mitterfels im Einsatz waren.

Anschließend folgte der Bericht des 1. Jugendwartes Matthias Irlbeck. Die Jungendfeuerwehr Mittefels war auch im vergangenem Jahr an zahlreichen Übungs- und Ausbildungsveranstaltungen beteiligt. Des Weiteren wurden Leistungsprüfungen der JF auf Landkreisebene abgehalten. Darunter kann beispielsweise das Deutsche Jugendleistungsabzeichen genannt werden. Hierunter befand sich ein Teilnehmer der FF Mitterfels zusammen mit 8 weiteren Teilnehmern aus den Feuerwehren Neukirchen und Sparr im „Einsatz“. Abschließend zu den Ausbildungsveranstaltungen nahm die FF Mitterfels am Wissenstest der Feuerwehren Bayerns teil. Am Ende seiner Ausführungen bedankte er sich bei seinen Jugendlichen für die gute Zusammenarbeit.

Es folgte der Bericht des Schatzmeister Alexander Duschl zum Stand der Kasse der FF Mitterfels 2017. Es wurden zahlreiche Neuanschaffungen der Feuerwehr aus der Vereinskasse getätigt, bzw. bezuschusst. Darunter kann die neu gekaufte Vereinskleidung (T-Shirts, Jacken) und die neuen Schutzanzüge der aktiven Feuerwehrkameradinnen und Kameraden genannt werden. Des Weiteren wurden neue Einsatzstiefel und Helme angeschafft, bei deren Kaufsumme sich jedoch die Mitglieder mit einem Eigenbeitrag beteiligten. Auch unser 150-jähriges Gründungsfest stieß mit einem bedeutendem Etat bei. Alles in Allem steht die Vereinskasse der FF Mittefels sehr gut da.

Im Folgenden wurde die Vorstandschaft von den versammelten Mitgliedern einstimmig entlastet und die Neuwahlen durchgeführt. Nach Festsetzung des Wahlausschusses durch BGM Stenzel wurde die Wahl begonnen. Folgende Personen wurden gewählt:

1. Kommandant: Christian Irlbeck
2. Kommandant: Konrad Feldmeier
1. Vorstand: Adolf Irlbeck
2. Vorstand: Josef Popp
1. Schatzmeister: Alexander Duschl
2. Schatzmeister: Simon Heigl
Schriftführer: Mathias Bein
Jugendwart: Matthias Irlbeck
Aktivenvertreter: Josef Schwarz
Passivenvertreter: Eduard Graf

Bürgermeister Stenzel bedankte sich bei allen gewählten für die Übernahme ihrer jeweiligen Ämter und wünschte ihnen Viel Glück.

Im Anschluss bedankte sich der neu gewählte Kommandant Christian Irlbeck für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Er hofft auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit und auf ein offenes Ohr der Gemeinde. Anschließend übernahm er die Ehrungen und Beförderungen der Kameraden, sowie die Verabschiedung unseres scheidenden 1. Kommandanten Franz Fischer.

Als nächster Tagespunkt, fanden die Ehrungen und Verabschiedungen statt, wobei einige Mitglieder des Vereins für jahrelange Zugehörigkeit geehrt wurden. Des Weiteren bedankte sich die Feuerwehr Mitterfels bei den aus den Ämtern scheidenden Kameraden Franz Fischer als Kommandant und Andreas Liebl als 2. Schatzmeister.

Auch unser Kreisbrandinspektor Markus Weber, blickte auf ein Arbeitsintensives Jahr 2017 mit seiner Heimatwehr zurück. Er betonte die gute Zusammenarbeit und lobte die Kameraden der Wehr für ihren unermüdlichen Dienst zum Schutz der Bevölkerung. Er wünschte den neuen Kommandanten viel Glück für ihr Amt und hofft auch weiterhin auf eine professionelle Zusammenarbeit, versprach auch weiterhin seine Unterstützung und steht jederzeit mit einem offenen Ohr zu Verfügung.

 

Zum Ende der JHV bedankte sich Bürgermeister Stenzel bei allen aktiven Mitgliedern der Feuerwehr für ihre Einsatzbereitschaft das ganze Jahr hinweg. Stenzel bekannte sich voll und ganz zu der Feuerwehr Mitterfels und stellte weiterhin die Unterstützung seiner Person und der kompletten Marktgemeinde Mitterfels in Aussicht. Gegen 22:00 Uhr konnte die Versammlung beendet werden und ging in den gemütlichen Teil über.


27.01.2018 MTA- und Sprechfunkerprüfung mit Erfolg abgelegt

Dieses Jahr erklärten sich insgesamt acht Frauen und Männer der FF Mitterfels sowie der FF Dachsberg bereit, die Prüfung der neuen Modularen Trupp Ausbildung, kurz MTA, durchzuführen. In diesem Rahmen lernten die Feuerwehranwärter die wichtigsten Grundlagen des Feuerwehrdienstes. Das reichte von der Theorie, wie z.B. dem Wissen über Gefahrstoffe und deren Kennzeichnung, bis hin zur Praxis dem Erklären und Vorführen von Gerätschaften und Knoten.

Weiterer Bestandteil war die Sprechfunkerausbildung, um den Umgang mit den Funkgeräten zu erlernen, damit im Einsatz sicher kommuniziert werden kann. Die Ausbildung wurde letztes Jahr von den Kommandanten und Gruppenführern der Feuerwehren durchgeführt.

Dank der häufigen Übungen konnte die Ausbildung innerhalb weniger Monate abgeschlossen werden, so dass die Teilnehmer gut vorbereitet am 27.01.2018 zur Abnahme antreten konnten. Trotz Nervosität meisterten alle Teilnehmer die gestellten Aufgaben ohne Probleme und legten damit den Grundstein für den Feuerwehrdienst sowie weiterer Lehrgänge.

Prüfer waren:

KBI Markus Weber, KBM Günther Neuhierl sowie Schiedsrichter Richard Marchner.

1. Kommandant Franz Fischer beglückwünschte die Teilnehmer für die erbrachte Leistung. Ebenso sprach 1. Bürgermeister Heinrich Stenzel den Teilnehmern seinen Dank aus.

Kreisbrandinspektor Markus Weber bedankte sich bei den Feuerwehrlern für ihr Engagement und wünschte ihnen weiterhin viel Spaß in ihrer Feuerwehr.

Wir möchten uns bei allen acht Teilnehmern für ihre Bereitschaft und Ausdauer für diese zeitintensive Ausbildung bedanken und hoffen, dass diese nur die erste von vielen weiteren in ihrer Feuerwehrlaufbahn war.

Zum Abschluss der Prüfung gab es noch für alle ein gemeinsames Essen.

 

Teilnehmer waren:

 

FF Mitterfels:

Reinhard Holmer, Simon Heigl, André Zenske, Sven Kastenmeier und Thomas Gassenhuber

 

FF Dachsberg:

Jakob Wittmann, Jeremias Huber und Konstanze Schmid

 

 


13.01.2018 FF Ball der FF Mitterfels

Zum traditionellen Feuerwehrball lud die FF Mitterfels am Samstagabend den 13.01.2018 ins Vereinslokal Gasthaus Fischer in Mitterfels ein. Der Ball wurde vom 1. Vorstand der FF Mitterfels, Irlbeck Adolf eröffnet. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Dr. Oldie und Prof. Evergreen“ und gaben den Takt für die schwungvollen Tänzerinnen und Tänzer an. Ebenfalls gab es noch eine Gesangseinlage von unserem 1. Vorstand Irlbeck Adolf.

Auch eine reichhaltige Tombola stand dieses Jahr wieder mit auf dem Programm. Hierbei gilt ein herzliches Dankeschön an alle Spender und Gönner des Vereins, ohne die eine solche Verlosung nicht stattfinden könnte. Auch an die Mitglieder die die Sachspenden zusammengetragen und die Tombola aufgebaut und ausgegeben haben ein herzliches Dankeschön.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Einlage des sogenannten "Heibeweibe", die über ein paar Kameraden der Wehr, lustige Geschichten wusste. Auch aus dem alltäglichen konnte sie einiges Berichten und das mit ihrer lustigen Art untermalen. Einen herzlichen Dank für die super gelungene Einlage.

 

Die Feuerwehr Mitterfels möchte sich für das gute Gelingen des Balles bei allen Besuchern bedanken und hofft auch im nächsten Jahr auf eine zahlreiche Teilnahme.


08.01.2018 UVV Schulung + Cold Water Challenge

Jetzt hat es uns auch "eiskalt" erwischt!
Wir bedanken uns recht Herzlich bei der Feuerwehr ViechtachFeuerwehr Konzell und bei der FF Haselbach Hoslbecka, des san mia, jawoi für die Nominierung zur Cold Water Challenge. Da wir sowieso im Gerätehaus unsere alljährliche UVV-Unterweisung hatten, begaben wir uns danach samt unserem KBI Markus Weber, der auch die Ansprache hält ins kalte Nass. 
Nominieren werden wir keine weitere Feuerwehr und keinen weiteren Verein, sondern möchten Danke sagen, an alle Kameradinnen und Kameraden für Ihren unermüdlichen Einsatz Tag und Nacht zum Schutz der Bevölkerung, um Hilfe leisten zu können und das jeden Tag, 24 Stunden, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr. 
Ebenfalls gilt ein Dank dem Musikverein Mitterfels für die Musikalische Begleitung. 
Das Bier und die Brotzeit haben wir uns natürlich im FF Haus schmecken lassen, sodass für euch nichts mehr übrig blieb.

 

Das Video finden Sie unter:

Video Cold Water Challenge