Berichte der FF Mitterfels

Berichte aus dem Jahr 2021

04.09.2021 FAHRSICHERHEITSTRAINING IN FELDKIRCHEN ABSOLVIERT

Näheres in kürze!


04.09.2021 BRANDSCHUTZCONTAINER IN OSTERHOFEN / 4 ATS- TRÄGER ÜBEN ERNSTFALL

Näheres in kürze!


02.07.2021 LEISTUNGSABZEICHEN THL MIT 3 GRUPPEN ERFOLGREICH ABGELEGT

Am Freitagabend um 18.00 Uhr fanden sich die Teilnehmer des diesjährigen Leistungsabzeichens der technischen Hilfeleistung am Feuerwehrgerätehaus der FF Mitterfels ein. Diese wird im Rahmen einer Gruppe (1/8) abgelegt, wobei die gründliche Ausbildung jedes einzelnen Teilnehmers die wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme an der Leistungsprüfung ist.

 

Um diesem Kriterium gerecht zu werden, wurden die einzelnen Feuerwehrler in einer zweiwöchigen Ausbildungszeit auf den normgerechten Aufbau entsprechend der FwDV 3 innerhalb der Höchstzeit von 240 Sekunden ausgebildet. Unter den Anwärtern befanden sich auch Kameraden aus der Feuerwehr Falkenfels, die gemeinsam mit den Kollegen aus Mitterfels die beschriebene Ausbildungszeit und die Ausbildungsinhalte durchschritten. Somit mussten die drei Gruppen, die sich der Leistungsprüfung unterzogen, einen Rettungsaufbau gemäß der Situation „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ vornehmen.

 

Jede der drei Gruppen konnte die geforderten Aufgaben innerhalb der Höchstzeit fehlerfrei meistern. Die Abnahme der Leistungsprüfung wurde durch KBI Weber, KBM Neuhierl und Schiedsrichter Marchner durchgeführt. Im Anschluss fand die Verleihung der jeweiligen Abzeichen entsprechend der abgelegten Stufe statt.

 

Kommandant Irlbeck dankte den ganzen Teilnehmer für ihre Teilnahme, sowie für die Einsatzbereitschaft das ganze Jahr hindurch.

Kreisbrandinspektor Weber gratulierte den ganzen Teilnehmern und dankte ihnen für ihr Engagement. Ebenso dankte er ihnen für die ganzen Tranportfahrten die die FF Mitterfels in der Corona Pandemie erledigte, um Hilfsgüter für den Landkreis Straubing- Bogen anzuschaffen.

Bürgermeister Liebl sprach den Kameraden seinen Dank aus. Er sei froh so eine starke Truppe zur Verfügung zu haben, die bei sämtlichen Einsatzereignissen steht’s da sind, egal ob bei Tag oder Nacht.

 

Zum Schluss gab es noch ein Essen im Vereinslokal Fischer.